Webinar: Effizienzsteigerung in BIM Projekten durch Interoperabilität


Aktivieren Sie bitte die Cookies, um auf dieses Element zuzugreifen.

Building Information Modeling (BIM) ist aus der Baubranche nicht mehr wegzudenken. BIM ist keine Software, sondern eine Arbeitsmethode, BIM-Collaboration der zentrale Prozess für Infrastruktur- und Bauprojekte. Durch das Einbeziehen und der Interoperabilität aller Möglichkeiten wie Arbeitsmethodik, Prozessgestaltung, Kommunikation, Organisation, sowie aus der Unternehmens- und Projektkultur entfaltet BIM sein Potenzial, um letztendlich die Effizienz in jedem Infrastruktur- und Bauprojekt zu steigern.Mit der Integration von DESITE BIM in EPLASS CDE liefert thinkproject Ihnen die Tools, die Sie benötigen, um BIM erfolgreich einzusetzen. DESITE BIM ist innerhalb der EPLASS-Umgebung integriert und ermöglicht so ohne lokale Installation und Downloads von Daten das direkte Öffnen von 3D-Modellen in EPLASS. Durch die Integration ist neben dem Komfortgewinn u.a. auch eine prozesssichere Protokollierung und Weiterverarbeitung des gesamten Redliningprozesses von DESITE BIM in EPLASS möglich.

Referenten:

Marius Reuters, Leiter BIM Kompetenz-Center, IB&T Software GmbH

Martin Le-Böhl, Projektleiter & DESITE-Spezialist, EPLASS project collaboration GmbH

Was erfahren Sie in unserem Webinar? Wir zeigen Ihnen:

  • Einen Überblick über die BIM Koordinationssoftware DESITE: Was ist DESITE BIM und welchen Mehrwert haben Sie durch den Einsatz dieser Lösung in Ihren Projekten? Wie können Sie die Effizienz Ihrer Prozesse steigern?
  • Erstellen einer eleganten 4D Bauablaufsimulation und modellbasierter 5D Mengenermittlung: Wann muss das Material wo auf der Baustelle sein und wie teuer sind die verschiedenen Varianten eigentlich?
  • Einfache Überprüfung und Genehmigung von Modellen anhand definierter Workflows: Haben die Fachplaner gehalten, was sie versprochen haben? Ist das Modell vollständig?
  • Automatisierte Prüfung nach den Informationsanforderungen des Arbeitgebers (AIA): Durch die Integration kann die Prüfung, was die Planer und andere Parteien in Form von Modellen liefern (Detaillierungsgrad, Attribute usw.), automatisch durchgeführt und Berichte über die Prüfergebnisse erstellt werden.
  • Modellvergleich: Der Benutzer ist in der Lage, verschiedene Versionen desselben Modells zu sehen und zu verstehen: Was wurde hinzugefügt ("neu"), was wurde geändert, was wurde gelöscht, klärt Missverständnisse auf und hilft, kostspielige Fehler aufgrund von Missverständnissen zu vermeiden.
  • Bautagebuch: Die Integration ermöglicht die Aufzeichnung des Geschehens auf der Baustelle auf der Grundlage des Modells sowie die Generierung von Statusberichten (z.B. eines täglichen Bauberichts).
Demo buchen